Dranbleiben - ein Beratungsangebot für gewaltbetroffene Eltern

Dranbleiben - ein Beratungsangebot für gewaltbetroffene Eltern

Es gibt Kinder und Jugendliche, die ihre Eltern beschimpfen, bedrohen, körperlich angreifen und deren Sachen beschädigen. Dies löst bei Eltern oft massive Scham- und Schuldgefühle aus und lässt sie in grosse Ohnmacht versinken.

Ziel dieses Angebots ist es, die Eltern zu befähigen, aus dieser familiären Gewaltspirale auszusteigen, wieder handlungsfähig zu werden und der Gewalt ihres Kindes gewaltlos und zugleich wirkungsvoll entgegenzutreten. Theoretische Grundlage der Beratung bildet das von Haim Omer entwickelte Konzept der Elterlichen Präsenz und des Gewaltlosen Widerstands, das sich seit vielen Jahren in der Beratung gewaltbetroffener Eltern bewährt.

In einem Erstgespräch werden Honorar und Ziele miteinander festgelegt. Die Beratungsgespräche finden in den Räumen des Elternnotrufs an der Weinbergstrasse 135, 8006 Zürich statt.

Bei Interesse an einer Teilnahme und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Elternnotruf, Telefon 0848 35 45 55. Die Mitarbeitenden des Elternnotrufs halten sich an die berufliche Schweigepflicht. Anmeldungen werden zu Bürozeiten gerne entgegengenommen.