Skip to main content

Vorstand

Renée Giger

Präsidentin

mehr

Dagmar Madelung

Mitglied

mehr

 

Christoph Walder

Mitglied

mehr

 

Heidi Zandbergen

MItglied

mehr

 

Leonie Balmer

Mitglied

mehr

 

Brigitte Müller

Mitglied

mehr

 

Präsidentin (seit 2015)

Sozialarbeiterin FH, Paar- und Familientherapeutin

Vorstandsmitglied seit 2009

Darum engagiere ich mich für den Elternnotruf:

«Not lässt sich oft abwenden, wenn Eltern in schwierigen Situationen unmittelbar – zu jeder Tages- und Nachtzeit – mit einer Vertrauensperson reden können, die ihnen zuhört und sie beim Finden einer Lösung unterstützt. Mir als Familienberaterin und Mutter ist es deshalb ein Herzensanliegen, mich für den Elternnotruf zu engagieren.»

Journalistin

Vorstandsmitglied seit 1998

Darum engagiere ich mich für den Elternnotruf:

«Kinder sind unsere Zukunft. Damit sie ihr Leben packen, brauchen sie Eltern, die sie liebevoll, fördernd und fordernd begleiten. Weil Eltern aber auch nur Menschen sind, dürfen sie dabei Hilfe suchen. Beim Elternnotruf. Unbürokratisch, auch anonym.»

Dr. med., Facharzt Kinder- und Jugendpsychiatrie- und psychotherapie

Vorstandsmitglied seit 2014

Darum engagiere ich mich für den Elternnotruf:

«Als Kinder- und Jugendpsychiater erlebe ich Eltern, Kinder und Jugendliche in Belastungs- und Überforderungssituationen, die jede Familie treffen können, manchmal ganz plötzlich und unerwartet. Darum ist es mir ein Anliegen, den Elternnotruf als niederschwelliges, rund um die Uhr erreichbares, professionelles Beratungsangebot für Krisensituationen zu unterstützen.»

Primarlehrerin

Schulleiterin

Vorstandsmitglied seit 2015

Darum engagiere ich mich für den Elternnotruf:

«Als Schulleiterin nehme ich wahr, wie vielfältig Eltern gefordert sind. Hoffnungen und Erwartungen erfüllen sich nicht immer wie gewünscht, aus unterschiedlichen Gründen entstehen Belastungs- und Notsituationen. In solch herausfordernden Situationen erleichtert es mich zu wissen, dass der Elternnotruf rund um die Uhr ein offenes Ohr für Eltern in Not hat, die Eltern ermutigt und sie in ihrer verantwortungsvollen Rolle stärkt.»

Rechtsanwältin

Vorstandsmitglied seit 2017

 

Psychologin FSP, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Institut Kinder- und Jugendhilfe der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

Vorstandsmitglied seit August 2020

Darum engagiere ich mich für den Elternnotruf:

«Als Eltern in einer Konflikt- oder Überforderungssituation Hilfe zu suchen braucht Mut und ist oft der erste Schritt zu einer positiven Veränderung. Ich unterstütze den Elternnotruf ehrenamtlich, weil ich es sehr wichtig finde, dass Eltern in einer solchen Situation ein verständnisvolles und fachkompetentes Gegenüber haben – die Berater*innen vom Elternnotruf bieten ein offenes Ohr und eine erste Gesprächsmöglichkeit und schauen mit den Eltern zusammen, wie es weitergehen kann. Damit unterstützen sie Eltern in der anspruchsvollen Aufgabe, ihren Kindern ein liebevoll begleitetes und gewaltfreies Aufwachsen zu ermöglichen.»