Skip to main content

Telefonberatung

0848 35 45 55 (Festnetztarif)
Unsere Berater:innen stehen Ihnen rund um die Uhr* zur Seite. Vertraulich, anonym und kostenlos.

anrufen

E-Mail-Beratung

Sie können uns Ihre Sorgen und Fragen in einem E-Mail schriftlich mitteilen. Sie erhalten innert 2 Arbeitstagen eine persönliche Antwort von uns.

mailen

Face-to-Face

Sie können sich hier für eine persönliche Beratung in der Fachstelle des Elternnotrufs in Zürich anmelden. Wir werden uns bei Ihnen melden.

Kontakt

Chatberatung

Unsere Berater:innen sind auch über diesen Kanal jeweils am Montagabend, Mittwochabend und Freitagnachmittag für Sie da.

mehr

 

Bei medizinischen Fragen und Notfällen ist der Elternnotruf nicht die richtige Anlaufstelle.
Bitte wenden Sie sich direkt an eine der hier aufgeführten Institutionen!


Aktuell

Der Jahresbericht 2023 ist erschienen.

In über 5'300 Gesprächen haben wir Eltern per Telefon, Video, Chat oder persönlich beraten.

Die hohe Nachfrage ermutigt uns, unser Engagement weiterzuführen. Erfahren Sie mehr zum Jubiläumsjahr.

Kostenlose Webinare zu Nachlassplanung und Testament

Wir möchten Sie gerne zu den Webinaren «Testament erstellen – kostenlos und online» einladen. Unser Partner DeinAdieu zeigt in den Webinaren, worauf Sie bei der Erstellung Ihres rechtsgültigen Testaments achten müssen und wie Sie online Ihre eigene Testamentvorlage erstellen können. Die Webinare finden dieses Jahr an folgenden Daten statt: 29. Mai / 19. September / 11. November

#malehrlich Podcast

Podcast by any working mum

Eltern, holt euch mal Hilfe! Interview mit Yvonne Müller Co-Leitung Elternnotruf

Elternbildung

Veranstaltungen für Eltern nach Altersstufen der Kinder

Für Eltern von Kindern jedes Alters. Wir bieten Ihnen ein spezifisches Programm für Kinder im Vorschulalter und für Kinder in Kindergarten, Primarschule und Oberstufe.

40 Jahre Elternnotruf - ein schönes Fest

Wer Lust hat (nochmals) einzutauchen, findet hier einige Impressionen und Erinnerungen. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre!

Elterngruppe

Input und Austausch für Eltern zum Thema "Neue Autorität"

Im Austausch in einer konstanten Gesprächsgruppe mit anderen Eltern und durch das Fachwissen der Kursleitung erhalten Sie Anregungen zum Thema der "Neuen Autorität". Es sind 4 Treffen pro Jahr geplant jeweils am Dienstagabend. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. *ES HAT NOCH FREIE PLÄTZE

Jubiläums-Specials: Kurzfilme zu Beratungsthemen

Wir beleuchten diverse Themen aus der Beratung. Im August: "Die drei Körbe - Priorisieren in der Erziehung"

Chatberatung: Neu ab Januar 2023

2023 sind unsere Berater:innen neu auch über diesen Kanal für Sie da. Immer am Montag-Morgen, Mittwoch-Abend und Freitag-Nachmittag.

Twint Spende

Den Elternnotruf via Twint mit einer Spende unterstützen.

Bildungsangebote für Eltern

Wir bieten Weiterbildungen für Eltern in Form von Kursen oder Vorträgen an. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Rita Girzone, entweder per Mail: rita.girzone@elternnotruf.ch oder per Telefon: 044 365 34 05.

SRF Puls - Burnout wegen der Familie – Stress und Überforderung statt Familienglück

Spannende Sendung zum Thema "Eltern am Limit: Stress und Überforderung statt Familienglück.". Mit Beiträgen des Elternnotrufs.

Mini-Serie in der Schweizer Illustrierte

ELTERN AUFGEPASST! In der neuen Mini-Serie in der SI Schweizer Illustrierte verraten die Berater des Elternnotrufes welche die meist gestellten Fragen sind und offenbaren deren Antworten.

Unser Film

Wir freuen uns, Euch mittels unseres Films die Arbeit des Elternnotrufes näher zu bringen. Einfach reinklicken und sich informieren lassen.

Unser Leitbild

Wer wir sind - Wie wir arbeiten - Was uns leitet

Gesundheitsförderung Schweiz

Der Elternnotruf erhält Unterstützung von der Gesundheitsförderung Schweiz

BettMUMMpfeli mit Martina Schmid

Kinder testen elterliche Grenzen immer wieder aufs Neue. Dies kann herausfordernd sein!

Nicht selten verstricken sich Eltern in einen Machtkampf, kommen dadurch an ihre Grenzen und sind auf der Suche nach Strategien, wie sie in angespannten Situationen wirkungsvoll reagieren können.

24 h für Sie da – auch jetzt

Das Elternnotrufteam wünscht allen Eltern Geduld und starke Nerven in dieser herausfordernden Zeit!

Gerne sind wir gerade jetzt rund um die Uhr für Familien in erzieherischen Belastungssituationen da. Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch anonym. Telefonberatungen (0848 35 45 55 zum Festnetztarif), Chatberatungen und Mailberatungen sind kostenlos.


In den Medien

"Nachts gamt mein Sohn, tagsüber schläft er"

Aufzeichnung von Matthias Gysel im Fritz und Fränzi - Juni 24

Ein Vater meldet sich telefonisch beim Elternnotruf, weil sein Sohn seit über einem halben Jahr nicht arbeitet, den ganzen Tag zu Hause ist und das Familienleben belastet.

ges.Und? - EBPI Gesundheitsblog der UZH

Blog zum Zürcher Präventionstag 2024 von Anne Borchard mit Input von Yvonne Müller

"Aufgehoben sein, gehört und akzeptiert werden" so lautet der Wunsch vieler Jugendlicher. Am diesjährigen Zürcher Präventionstag wurden die verschiedenen Herausforderungen junger Erwachsener diskutiert und aufgezeigt, wo Präventions- und Gesundheitsförderung ansetzen können, um sie bei diesen zu unterstützen. 

"Die Dunkelziffer von Gewalt von Kindern an Eltern ist hoch"

Artikel im Blick vom 09.05.2024 von Lucien Esseiva

Blick sprach mit Martina Schmid vom Elternnotruf darüber, was Familien tun können, wenn Kinder ihre Eltern angreifen.

Wenn Mama nicht mehr kann!

Artikel erschienen im sva.ch/news - von Martina Schmid, Beraterin Elternnotruf

Ein Einblick in die Thematik erschöpfte Mütter aus Sicht des Elternnotrufs.


Wege aus der Eltern-Burnout-Falle

Das Thema «Burnout» ist in aller Munde. In immer weniger Zeit soll mehr geleistet werden. Auch ratsuchende Mütter und Väter berichten uns öfter, dass sie einfach müde und reizbar sind, sich kraft- und mutlos fühlen im Zusammenleben mit Kindern und Partner oder Partnerin. Sie wünschen sich wieder Leichtigkeit und Freude im Familienleben. Der Elternnotruf beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema und hilft erschöpften Eltern mit individueller Beratung Schritt für Schritt zurück in ihre eigene Kraft.

Weitere Informationen


Fachpersonen

Sie brauchen jetzt Beratung? Unsere ausgebildeten Fachleute sind für Sie da.

Elternschaft und Familie ist ein „Langzeitprojekt“ mit alltäglichen Höhen und Tiefen. Viele Eltern rufen uns an, um eine Zweitmeinung zu einer aktuellen herausfordernden Erziehungssituation einzuholen. Elternschaft kennt aber auch „strube“ Zeiten, in welchen die Eltern überfordert und verzweifelt sind.

Wenn Sie es so nicht mehr aushalten, sind wir als Fachleute und Therapeuten für Sie da, 365 Tage 24h. Einfach anrufen oder eine Mail schreiben.

mehr >

Nadine Jositsch

lic. phil. I (Pädagogik), Schulsozialarbeiterin und systemisch-lösungsorientierte Beraterin

kontaktieren

Martina Schmid

Dipl. Systemisch-lösungsorientierte Therapie und Beratung, Wilob
Paartherapeutin
Div. Weiterbildungen in 'Neue Autorität' 
Primarlehrerin / Heilpädagogin HfH Zürich

kontaktieren >

Marielle Donzé

lic. phil. Psychologin, Grundausbildung klinische Heilpädagogik, Gestalttherapeutische Ausbildung

kontaktieren >

Chantal Plaar Nicol

lic.phil Heil- und Sozialpädagogin
systemisch-lösimgsorientierte Therapeutin
Entwicklungspsychologische Beratung MMI

kontaktieren >

Helene Moumbana-Beyeler

Studium der klinischen Heilpädagogik
Diplomierte Sozialarbeiterin HFS
Systemisch-lösungsorientierte Beratung

kontaktieren >

Matthias Gysel

Dipl. Sozialarbeiter FH Zürich 
Dipl. Hypnosystemischer Coach und Trainer (HSH) (DHS) 
CAS «Wirkungsvoll führen und Kultur entwickeln, Hochschule Luzern CAS 
NDK «Integrative Beratung», Hochschule für Sozialarbeit HSA Bern

kontaktieren >

Yvonne Müller

Dipl. Sozialarbeitern FH, ZHAW, Supervisorin BSO, zertifizierte Transaktionsanalytikerin, Co-Geschäftsleiterin


kontaktieren >

Joelle Amstutz

Psychologie BSc
systemisch-lösungsorientierte Beratung CAS


kontaktieren >

Rita Girzone

M.A. klinische Sozialarbeiterin, B.A. Entwicklungs- und pädagogische Psychologie

kontaktieren >

Lena Etienne

Lehrerinnenseminar Luzern
Bachelor in Sozialanthropologie und Soziologie sozialer Probleme (Soziale Arbeit)
CAS in psychosozialer Beratung
CAS in Migration und Marginalisierung

kontaktieren >

Deborah Forster

Berufs- und Laufbahnberaterin MAS, Pädagogin BA

kontaktieren >

 

Caroline Bansac

kontaktieren >

Marius Pfund

kontaktieren >

Laura Hegner

Dipl. Pharmaassistentin, Dipl. Sozialpädagogin HF, Martemeo Therapeutin
Transaktionsanalyse Beraterin Praxiskompetenz, Coach Neue Autorität (i.A.)

kontaktieren >


Spende

Der Elternnotruf ist ein privater Verein. Ihre Spende sorgt dafür, dass Eltern in Erzie- hungsnot Hilfe erhalten.
 

spenden

Gruppen für Eltern

Bestimmte Erziehungsthemen können wir- kungsvoll und nachhaltig in Gruppen bear- beiten werden. Wir bieten Eltern Gruppenbe- ratungen mit fachlicher Begleitung an.

mailen

Fachberatung

Der Elternnotruf ist ein privater Verein. Ihre Spende sorgt dafür, dass Eltern in Erzie- hungsnot Hilfe erhalten.
 

unterstützen


BABY, KLEINKIND

Elternschaft mit einem Baby oder einem Kleinkind ist eine Zeit mit vielen Unsicherheiten. Das Kind gibt noch keine Antworten auf die Fragen der Eltern! "Ist es „normal“, dass meine Kleine so wenig schläft? Soll ich Sie schreien lassen oder aufnehmen?“ Oder bringt Sie Ihr Kleinkind mit seinem Trotzen zur Verzweiflung? Rufen Sie an, wenn Sie nicht mehr weiter wissen und Ihre Geduld und Kraft zur Neige geht.


 

mehr

Kinder

Denken Sie, Ihre Tochter lügt sie an? Finden Sie, Ihr kleiner Sohn sei sehr stur? Haben Sie manchmal das Gefühl, er habe ADHS? Oder haben Sie den Eindruck, Sie hätten oft Krach mit Ihren Kindern und schreien häufiger, als Ihnen lieb ist? Wenn Sie frustriert sind, weil die Kinder nicht auf Ihre Erziehung reagieren, kann ein Gespräch mit unseren Experten helfen. Manchmal steht auch eher der Konflikt der Eltern im Zentrum: Zum Beispiel wenn sie getrennt vom andern Elternteil leben und es auch nach der Trennung Streit gibt, zum Beispiel zum Besuchsrecht.

mehr

Jugendliche

Jugendliche suchen ihren Weg. Sie schüren dabei Konflikte und gehen Risiken ein. Gamen, Chillen Hängen, Verweigerung, ständig im Ausgang. Leidet darunter die Schule oder ist die Lehrstelle gefährdet? Hat Ihr Sohn Schwierigkeiten nach dem Lehrabschluss ins Berufsleben einzusteigen? Rückzug wechselt mit Aggression. Bedroht Ihre Tochter oder Ihr Sohn Sie? Fühlen Sie sich tyrannisiert? Das kann aus dem Ruder laufen. Wie möchten Sie reagieren? Wir beraten Sie auch gerne, wenn Ihr Kind schon über 18 Jahre alt ist.
 

mehr