Skip to main content

Telefonberatung

0848 35 45 55 (Festnetztarif)
Unsere Beraterinnen und Berater stehen Ihnen rund um die Uhr* zur Seite. Vertraulich, anonym und kostenlos.

anrufen

E-Mail-Beratung

Sie können uns Ihre Sorgen und Fragen in einem E-Mail schriftlich mitteilen. Sie erhalten so rasch wie möglich eine persönliche Antwort von uns.

mailen

Face-to-Face

Sie können sich hier für eine persönliche Beratung in der Fachstelle des Elternnotrufs in Zürich anmelden. Wir werden uns bei Ihnen melden.

Kontakt

Bildung

Wir bieten Kurse, Vorträge und Workshops zu unterschiedlichen Themen für Eltern oder Fachpersonen an.
 

mehr

Bei medizinischen Fragen und Notfällen ist der Elternnotruf nicht die richtige Anlaufstelle.
Bitte wenden Sie sich direkt an eine der hier aufgeführten Institutionen!


Aktuell

Der Jahresbericht 2019 ist da!

Erfahren Sie wo und wie der Elternnotruf 2019 aktiv war.

Ein offenes Ohr für Eltern. Die Belastungen und Herausforderungen für Familien und Erziehende sind vielfältig. Ebenso verschiedenartig sind die Ratschläge, wie diese zu bewältigen seien.

Back to school

Mit dem Back to School-Projekt Gutes tun.

Coole T-Shirts, Lätzli, Znüniböxli etc. Für jeden verkauften Artikel erhält der Elternnotruf eine Spende von Fr. 2.–.

Familienleben in Zeiten von Corona

Viele Familien leben in dieser Krisenzeit von der Welt abgeschottet. Kitas und Schulen wegen der Corona-Pandemie geschlossen.

Das ist eine enorme Belastungsprobe für Eltern, die ihre Kinder nun allein zu Hause betreuen müssen – insbesondere, wenn auch noch im Homeoffice gearbeitet werden soll.

24 h für Sie da – auch jetzt

Das Elternnotrufteam wünscht allen Eltern Geduld und starke Nerven in dieser herausfordernden Zeit!

Gerne sind wir gerade jetzt rund um die Uhr für Familien in erzieherischen Belastungssituationen da. Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch anonym. Telefonberatungen (0848 35 45 55 zum Festnetztarif) und Mailberatungen sind kostenlos.

Eltern-Atelier

Input und Austausch für Eltern

Montagabend 18:00-21:00 oder Dienstagmorgen 09:00 - 11:00

NAB CHARITY Verein

Danke für die Unterstützung, welche Eltern im Kanton Aargau zu Gute kommt!


In den Medien

«Erschöpfte Eltern»

Entstanden mit Beteiligung des Elternnotrufs

Beitrag der Coopzeitung, 6. Mai 2019

Dossier «Eltern-Burnout»

Entstanden mit Beteiligung des Elternnotrufs

Beitrag im ElternMagazin Fritz und Fränzi, 1. April 2019

Warum Eltern ins Burnout rutschen

Entstanden mit Beteiligung des Elternnotrufs

Beitrag in der Zeitschrift "Wir Eltern", Mai-Ausgabe 2019


Wege aus der Eltern-Burnout-Falle

Das Thema «Burnout» ist in aller Munde. In immer weniger Zeit soll mehr geleistet werden. Auch ratsuchende Mütter und Väter berichten uns öfter, dass sie einfach müde und reizbar sind, sich kraft- und mutlos fühlen im Zusammenleben mit Kindern und Partner oder Partnerin. Sie wünschen sich wieder Leichtigkeit und Freude im Familienleben. Der Elternnotruf beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema und hilft erschöpften Eltern mit individueller Beratung Schritt für Schritt zurück in ihre eigene Kraft.

Weitere Informationen


Fachpersonen

Sie brauchen jetzt Beratung? Unsere ausgebildeten Fachleute sind für Sie da.

Elternschaft und Familie ist ein „Langzeitprojekt“ mit alltäglichen Höhen und Tiefen. Viele Eltern rufen uns an, um eine Zweitmeinung zu einer aktuellen herausfordernden Erziehungssituation einzuholen. Elternschaft kennt aber auch „strube“ Zeiten, in welchen die Eltern überfordert und verzweifelt sind.

Wenn Sie es so nicht mehr aushalten, sind wir als Fachleute und Therapeuten für Sie da, 365 Tage 24h. Einfach anrufen oder eine Mail schreiben.

mehr >

Nadine Ciamberlano

lic. phil. I (Pädagogik), Schulsozialarbeiterin und systemisch-lösungsorientierte Beraterin

kontaktieren

Susanne Stefanoni

lic. phil. Psychologin, Gestalttherapeutin

kontaktieren >

Peter Sumpf

Dipl. Sozialarbeiter FH, Paar- und Familienberater ZAK, Manager NPO FH, Quality Manager SAQ, Geschäftsleitung

kontaktieren >

Martina Schmid

Systemisch-lösungsorientierte Therapie und Beratung Wilob
Weiterbildung in 'Neue Autorität'
Primarlehrerin / Heilpädagogin HfH, Zürich

kontaktieren >

Marielle Donzé

lic. phil. Psychologin, Grundausbildung klinische Heilpädagogik, Gestalttherapeutische Ausbildung

kontaktieren >

Rahel Pfiffner

lic.phil. Psychologin, Universität Zürich
Berufspädagogische Bildung (EHB)
integrative Psychotherapie (i. A.)

kontaktieren >

Bernhard Prechter

Dipl. Pädagoge
Systemischer Berater (SG)
Marte Meo Therapeut und Supervisor

kontaktieren >

Chantal Plaar Nicol

lic.phil Heil- und Sozialpädagogin
systemisch-lösimgsorientierte Therapeutin
Entwicklungspsychologische Beratung MMI

kontaktieren >

Andrea Herzog Kunz

Pädagogin, Sonderpädagogin lic.phil
Berufsschullehrerin

kontaktieren >

Helene Moumbana-Beyeler

Studium der klinischen Heilpädagogik
Diplomierte Sozialarbeiterin HFS
Systemisch-lösungsorientierte Beratung

kontaktieren >

Layla Weiss-Yantani

Erziehungswissenschaftlerin lic.phil
Interkulturelle systemische Beratung und Therapie
Systemisch Integrative Paartherapie
Zertifikat Systemisches Elterncoaching

kontaktieren >


Spende

Der Elternnotruf ist ein privater Verein. Ihre Spende sorgt dafür, dass Eltern in Erzie- hungsnot Hilfe erhalten.
 

spenden

Gruppen für Eltern

Bestimmte Erziehungsthemen können wir- kungsvoll und nachhaltig in Gruppen bear- beiten werden. Wir bieten Eltern Gruppenbe- ratungen mit fachlicher Begleitung an.

mailen

Fachberatung

Der Elternnotruf ist ein privater Verein. Ihre Spende sorgt dafür, dass Eltern in Erzie- hungsnot Hilfe erhalten.
 

unterstützen


BABY, KLEINKIND

Elternschaft mit einem Baby oder einem Kleinkind ist eine Zeit mit vielen Unsicherheiten. Das Kind gibt noch keine Antworten auf die Fragen der Eltern! "Ist es „normal“, dass meine Kleine so wenig schläft? Soll ich Sie schreien lassen oder aufnehmen?“ Oder bringt Sie Ihr Kleinkind mit seinem Trotzen zur Verzweiflung? Rufen Sie an, wenn Sie nicht mehr weiter wissen und Ihre Geduld und Kraft zur Neige geht.


 

mehr

Kinder

Denken Sie, Ihre Tochter lügt sie an? Finden Sie, Ihr kleiner Sohn sei sehr stur? Haben Sie manchmal das Gefühl, er habe ADHS? Oder haben Sie den Eindruck, Sie hätten oft Krach mit Ihren Kindern und schreien häufiger, als Ihnen lieb ist? Wenn Sie frustriert sind, weil die Kinder nicht auf Ihre Erziehung reagieren, kann ein Gespräch mit unseren Experten helfen. Manchmal steht auch eher der Konflikt der Eltern im Zentrum: Zum Beispiel wenn sie getrennt vom andern Elternteil leben und es auch nach der Trennung Streit gibt, zum Beispiel zum Besuchsrecht.

mehr

Jugendliche

Jugendliche suchen ihren Weg. Sie schüren dabei Konflikte und gehen Risiken ein. Gamen, Chillen Hängen, Verweigerung, ständig im Ausgang. Leidet darunter die Schule oder ist die Lehrstelle gefährdet? Hat Ihr Sohn Schwierigkeiten nach dem Lehrabschluss ins Berufsleben einzusteigen? Rückzug wechselt mit Aggression. Bedroht Ihre Tochter oder Ihr Sohn Sie? Fühlen Sie sich tyrannisiert? Das kann aus dem Ruder laufen. Wie möchten Sie reagieren? Wir beraten Sie auch gerne, wenn Ihr Kind schon über 18 Jahre alt ist.
 

mehr